Elternauschuss

Die Mitwirkung der Eltern durch den Elternausschuss ist gesetzlich im Kindertagesstättengesetz geregelt. Das pädagogische Fachpersonal kooperiert, unterstützt den Elternausschuss und beteiligt ihn an wesentlichen Entscheidungen. "Die Eltern und sonstige Erziehungsberechtigten der die Kindertagesstätte besuchenden Kinder wirken durch die Elternversammlung und den Elternausschuss an der Erziehungs- und Bildungsarbeit der Kindertagestätte mit." Die Elternversammlung setzt sich aus allen Erziehungsberechtigten der Kinder, die die Tageseinrichtung besuchen, zusammen. Wahlberechtigt und wählbar sind alle Erziehungsberechtigten. Der Elternausschuss wird durch die Elternversammlung für jeweils ein Jahr gewählt.

 

Die Aufgaben des Elternausschusses sind:

  • den Kontakt zwischen Einrichtung und Eltern zu fördern
  • Zusammenarbeit der Erziehungsberichtigten untereinander stärken
  • Wünsche, Anregungen und Vorschläge der Eltern entgegenzunehmen und weiterzugeben
  • das Verständnis der Öffentlichkeit für die Erziehungs- und Bildungsarbeit im Kindergarten zu wecken.

Er hat beratende Funktion und ist bei allen wesentlichen Entscheidungen zu hören. 


Mitglieder

Die Mitglieder vertreten die Interessen aller Eltern. Bei Fragen, Anregungen oder Problemen stehen diese Personen gerne zur Verfügung und freuen sich angesprochen zu werden. Derzeit sind folgende Eltern im Elternausschuss:

 

Maik Böckling (1. Vorsitzender)

Frederike Weiler (2. Vorsitzende)

Nadine Quirmbach (Schriftführerin)

Nadine Reichardt (Schriftführerin)

Sarah Mackowiak 

Daniela Schuhmacher

Simone Teicher

Kristina Prüm

Sandra Thomi

Daniela Neises

Marion Sicilia

Natalia Jäger

Tamara Einig 


Weitere Informationen

Die rechtlichen Grundlagen sind in der Elternausschuß-Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz definiert. Details zu Wahl, Zusammensetzung und Aufgaben finden sie auf den Seiten von Landesrecht Rheinland-Pfalz Online.


Protokolle der EAS Sitzung