...und weiter geht die Arbeit im Dorfiland...

Wann machen wir den Garten?

Und einen Pool brauchen wir auch und Blumenbeete, einen Apfelbaum und eine Terrasse... 

Wir haben gar kein Badezimmer und kein Klo...

Die Kinder sprudeln nur so vor Ideen und einige davon konnten wir in den letzten Tagen schon umsetzen:

unser "Dorfiland"

In den letzten 2 Wochen ist auf unserem Außengelände ein wahrer Bauboom ausgebrochen.

Ganz versteckt unter Bäumen und Büschen ist ein kleines Dorf aus Holzhütten entstanden, dass die Kinder liebevoll „Dorfiland“ getauft haben.

Dort konnten und können sie mit „echtem“ Werkzeug (Hammer, Schrauben, Nägel, Sägen, Akkuschrauber und -bohrer….) ihr individuelles Traumhaus bauen – der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Außerdem verfügt das Dorfiland über einen überdachten Gemeinschaftsplatz, ein Restaurant, Feuerstellen und ein Ärztehaus…..

Die Kinder sind hochmotiviert bei der Arbeit, glühen vor Eifer und Ideenreichtum, wenn es um die Weiterentwicklung „ihres“ Dorfes geht. Sie agieren im Team und treffen gemeinsam wichtige Absprachen und Entscheidungen.

Gerade für unsere „Grossen“ ist diese Bauaktion eine tolle Herausforderung.

Sie können so ihre Lust auf körperliche Betätigung und ihre Schaffensfreude befriedigen.

Ganz nebenher wird die Motorik gefördert und der gezielte Krafteinsatz geübt. Die Kinder arbeiten sehr konzentriert und zielgerichtet nach einem strukturierten inneren Plan und erleben, dass sie selbst etwas gestalten und bewirken können.

Wir sind gespannt, wie sich das Projekt weiterentwickeln wird und welche guten Ideen unsere kleinen Dorfbewohner noch umsetzen wollen ( … vielleicht ein gemeinsames Dorffest, ein selbstgebauter Spielplatz u.v.m. ).


"Echte Skulpturen" aus unseren neuen Kapla-Steinen

Kapla Steine sind viele exakt gleich große Brettchen, welche ohne Fixierung gestapelt und ins perfekte Gleichgewicht gebracht wurden. So entstanden diese tollen Skulpturen ...