Ochtendung Majuuuuuuu

So ganz ließen wir uns den Spaß von Corona dann doch nicht nehmen. Wenigstens eine kleine Feier mit bunten Kostümen, Musik und Tanz gab es in der Nestgruppe.

Am Ende dann noch ein leckeres Karnevalsbuffet und so war der Schwerdonnerstag für die Kleinsten auch ohne Prinz und Fanfaren etwas Besonderes.


eiskalte experimente

Eisig ist es die letzten Tage draußen. So kalt, dass das Regenwasser in unseren Sandförmchen zu dickem Eis gefroren ist. So kam es zu der Idee, viele bunte Sachen einzufrieren. Einfach Wasser in verschieden großen Gefäßen mit allerlei Glitzer und Farben auffüllen, und über Nacht entstehen die tollsten Eiskunstwerke. Am eindrucksvollsten leuchten in der Sonne die bunten Eisbomben, die aus befüllten Luftballons entstanden. Toll zum Staunen und Fühlen.

Die kleineren Eisscheiben schmücken nun unseren Zaun und die Bäume.


ramba zamba!!!

Bald ist Karneval... da gehören laute Musik und Instrumente einfach dazu.

Neugierig haben wir Gitarre, Trompete, Rasseln und Trommeln entdeckt und ausprobiert. Ganz schön laut war`s, als nach und nach alle Kinder dazu kamen.

Manch einer ist dann auch schnell wieder gegangen, zu viel für die Ohren.

Anderen machte das weniger aus und so blieben einige eine ganze Zeit lang dabei und probierten in Ruhe jedes Instrument aus.


Ein Eisbecher bitte

Wenn wir draußen mit Schnee spielen, dauert es oft nicht lange, bis die Hände zu kalt werden. Aber drinnen in unserer Kinderküche spielen die Kinder neugierig und ausdauernd mit dem Schnee. Sie beobachten, wie er langsam schmilzt, füllen sämtliche Gefäße, malen ihn bunt an, formen ihn und schneiden die großen Klumpen mit Messern entzwei. Für die Kleinsten neue Erfahrungen, die nicht alltäglich sind.


Plitsch, Platsch.... Pfützenspaß

Eine riesige Pfütze vor unserem Fenster war so "einladend", da konnten wir einfach nicht widerstehen. Gummistiefel und Matschhose an, und los ging der Spaß.


zauberstifte!??

Nein, das sind eigentlich unsere dicken Holzmalstifte, aber mit nur wenigen Tropfen Wasser kann man sich damit ganz toll schminken, Spiegel und den Boden anmalen.

Da musste schnell eine große Tapetenrolle her, um den kleinen Künstlern freie Hand zu lassen.


abenteuer - Lagerfeuer

Je kälter es draußen ist, desto gemütlicher ist es, sich am Lagerfeuer aufzuwärmen.

Wenn es dann noch heißen Früchtetee und selbstgegrilltes Stockbrot gibt, kann man es sehr sehr lange in der Kälte aushalten.