5. Löwenwoche vom 16.05. - 20.05.2022

 Thema Feuer/ Feuerwehr/ Brandschutzerziehung

 

In dieser Woche beschäftigten sich die Löwen mit dem Thema Feuer/ Feuerwehr/ Brandschutzerziehung.

Ziel war es die Kinder im Umgang mit dem Thema zu sensibilisieren, Gefahren richtig einschätzen zu lernen und die wichtigsten Regeln kennenzulernen und zu verinnerlichen.

 

Unser Ritual war es, täglich mit allen 27 Löwen in der Turnhalle zusammenzutreffen und gemeinsam zu sichten, wer alles da ist und gemeinsam zu frühstücken.

 

So starteten wir auch wieder am Montag.

Anschließend haben wir uns in zwei kleinere Gruppen aufgeteilt, um besser auf unser Wochenthema einzugehen. In den Gruppen hatte jedes Löwenkind die Aufgabe zu überlegen, welche Gefahren Feuer hat, aber auch was es für ein gutes Element ist.

Dies haben wir im Anschluss zusammengetragen und darüber gesprochen. Außerdem haben wir anhand von Ausmalbildern geschaut, was alles zur Feuerwehr gehört.

 

Dienstags hatten wir das Glück, das der Feuerwehrmann Stefan Frey von der Freiwilligen Feuerwehr Ochtendung spontan Zeit hatte und wir endlich nach der Coronapandemie wieder ins Feuerwehrhaus durften.

Vor- und nachmittags wurde jeweils eine Gruppe vom Feuerwehrauto abgeholt und zum Feuerwehrhaus gefahren. Dort hat Stefan uns gezeigt und erklärt, wie man mit einem Streichholz eine Kerze anzündet. Dies durfte jedes einzelne Löwenkind ausprobieren. (Vom Körper weg- zur Kerze hin, niemals ohne Erwachsenen, Vorsicht bei langen Haaren, kein kaputtes Streichholz und anschließend auspusten oder im Wasser löschen). Außerdem durfte ein Notruf mit der 112 abgesetzt werden und Stefan, der Feuerwehrmann, ging an der anderen Leitung dran und nahm den Notruf entgegen. Zum Abschluss schauten wir uns das Feuerwehrauto an und verschiedene Fragen beantwortet.

 

Mittwochs hatten wir zu Beginn den Geburtstag zweier Löwenkinder gefeiert, bei dem das Gelernte vom Vortag umgesetzt wurde. Die Kerzen wurden angezündet und ordnungsgemäß ausgemacht.

Anschließend wurde in zwei Gruppen eine Filmsequenz zum Thema Feuerwehr aus der Serie „Willi will‘s wissen- die Feuerwehr“ angeschaut. Außerdem durfte jeder einzelne nochmal einen Notruf absetzen. Ein Löwenkind hatte die Rolle des Anrufers und ein anderes Löwenkind die Rolle der Feuerwehr.

 

Donnerstags waren dann alle Löwen zusammen. Nach der gemeinsamen Stärkung trafen wir uns auf dem Außengelände.

Dort hatte uns eine Grillschale erwartet. Es wurde Grillfeuer entzündet und jedes Löwenkind durfte sein eigenes Stockbrot backen.

Die Kinder stellten am Vortag im Restaurant „Stockbrotteig“ her, den sie am nächsten Tag dann mit Geduld/ Ausdauer/ Beobachten über dem hergestellten Feuer/Glut backen konnten.

Dabei erlebten sie nochmal,  wie ein Feuer gelöscht wird, wahlweise mit Wasser oder auch mit Sand.

 

Freitags fand unser Löwenwochenabschluss statt. Nach einer gemeinsamen Stärkung in der Turnhalle erhielt jeder Löwe eine Teilnehmerurkunde zum Thema Feuer.

Anschließend begaben wir uns zusammen auf den Radweg. Drei Wege und Abenteuer standen zur Auswahl. Die Kinder konnten sich entscheiden zwischen Feuer-/Polizei-/Geheimversteck in einem Gebüsch, Kletterbaum oder den Feldweg zu den Pferden/ und Tiere entdecken.

Nachdem sich die drei Gruppen wieder vereint hatten, gingen wir gemeinsam zurück ins Kinderhaus und beendeten somit die Löwenwoche.

 

Wir freuen uns auf die baldige vorletzte Löwenwoche

Eure Löwenbändiger

Dani, Katja, Lisa und Jenny O.


4. Löwenwoche vom 19.04. - 22.04.2022

Thema: Im Land der Zahlen und Buchstaben

 

In unserer 4. Löwenwoche haben wir uns mit dem Thema Zahlen und Buchstaben beschäftigt.

Der Dienstagmorgen startete mit einem gemeinsamen Frühstück. Nach einem gemütlichen Austausch über das lange Osterwochenende starteten wir in zwei Gruppen mit unserem Thema. Dort standen viele unterschiedliche Materialien zur Verfügung, mit denen zunächst einmal experimentiert wurde. So wurden aus Kronkorken, Spielfiguren oder Deckeln Buchstaben oder Zahlen gelegt oder Würfel nach Augenzahl sortiert. Ganz vertieft wurden neue Erfahrungen mit Mengen gemacht oder mit einem Partner Gemeinschaftsspiele gespielt, bei denen das Zählen von großer Bedeutung war.

Am Mittwoch besuchten uns nach unserem gemeinsamen Frühstück die verrückten Zahlen aus dem Zahlenland, bei denen die durcheinander gewirbelten Zahlen wieder in die richtige Reihenfolge gebracht werden mussten. Anschließend gab es mit lustigen Spielen in zwei Gruppen wieder ein bisschen Bewegung.

Am dritten Tag wurde es richtig lecker bei den Löwen. In drei Gruppen haben wurde Obst, Gemüse, Käse und Salami geschnitten, gewogen und das unterschiedliche Gewicht miteinander verglichen. Es entstanden leckere Gemüsespieße, Obstsalat und sogar ein Apfelkuchen wurde gebacken. Im Anschluss haben wir diese Leckereien gemeinsam im Restaurant genossen.

Am letzten Tag standen die Buchstaben im Vordergrund. In kleinen Gruppen wurden aus Zeitungen und Katalogen viele bunte Buchstaben ausgeschnitten. Dort wurden die eigenen Namen und teilweise auch die Namen der Geschwister zusammengeklebt. In der Turnhalle gab es viele neue Bewegungsspiele zum Thema Buchstaben.

 


3. Löwenwoche vom 14.03. - 18.03.2022

Thema: Selbstvertrauen und "Nein" sagen zu können

 

In dieser Woche haben wir uns mit dem Thema „Selbstbehauptung“ beschäftigt, sich den eigenen Grenzen und Rechten bewusst zu sein und um diese nach außen kommunizieren zu können.

Dazu gehört es auch laut und deutlich „NEIN, ich mag das nicht!“ sagen zu können. Während wir die ersten beiden Tage viel darüber gesprochen haben, was man nicht mag, wie zum Beispiel eine Umarmung oder ein Küsschen auf die Wange und uns dazu gemeinsam Bücher angeschaut haben, wurden die nächsten Tage kreativer und aktiver. Neben einem Handabdruck aus Bastelgips, haben wir im Turnraum fleißig daran geübt uns selbst zu behaupten, Nein zu sagen und unsere Kräfte und Stärken zu testen.

Zum Abschluss dieser Woche ging es dann zum Radweg und dem dazugehörigen Spielplatz.


2. Löwenwoche vom 14.02. - 18.02.2022

Thema: Gesundheit und mein Körper

 

Unsere letzte Löwenwoche endete mit dem Thema 1. Hilfe leisten. Dies war noch lange Zeit im Gespräch bei den Löwenkindern, sodass wir uns in der neuen Woche viel mit  Gesundheit und mein Körper auseinandersetzten:

Zunächst einmal haben wir uns im Löwenmorgenkreis gefragt, was man eigentlich braucht um gesund zu bleiben? „Viel Bewegung“ und eine „gesunde Ernährung“ waren eure Schlagwörter.

In Kleingruppen haben wir uns ausgiebig über die Ernährung unterhalten. Die Ernährungspyramide hat uns dabei geholfen, auf einem Blick zu erkennen, was man viel bzw. eher weniger zu sich nehmen sollte, um möglichst gesund zu bleiben. Gut zu wissen: es gibt keine verbotenen Lebensmittel- allein die Menge macht es aus!

Anschließend überlegten wir uns ein gesundes Frühstück für alle im Kinderhaus vorzubereiten. Dazu sammelten wir Ideen der Umsetzung und machten eine Zutatenliste.

Am nächsten Tag war es dann soweit und es wurde fleißig geschnippelt und belegt. So gab es am Ende ein vollwertiges Frühstück ganz nach euren Wünschen: belegte Gesichterbrote, Obstspieße, Rohkostplatten mit Kräuterdip und kleine Pfannkuchen. Viele Kinder waren neugierig und haben probiert, was ihr da Leckeres gezaubert habt! Nachdem ihr Euch dann natürlich auch selbst bedient habt, ging es an die frische Luft!

 

Am darauffolgenden Tag sammelten wir all eure Fragen über unseren Körper:

-          Schlägt das Herz das ganze Jahr?

-          Wie funktioniert das Hören?

-          Wie wird ein Verband angelegt?

-          Wie funktionieren meine Augen?

-          Was macht man bei einer Kopfwunde?

-          Wie geht ein Herz kaputt?/ Wie kann man es reparieren?

 

Daraufhin kam uns Frau Weiler, die in einem Krankenhaus arbeitet, mit einem Krankenwagen besuchen. Wie aufregend!

Mit ihr konnten wir diese und viele weitere Fragen thematisieren.

Anschließend hatten wir sogar die Möglichkeit gehabt uns einen echten Arztkoffer von innen anzuschauen und einen kleinen 1. Hilfe Kurs auszuprobieren. Zum Schluss durften wir uns dann auch noch den Krankenwagen genauer anschauen, das war wirklich super spannend – besonders als die Sirene einmal kurz an ging!

Am letzten Tag haben wir einmal alles reflektiert, was in dieser aufregenden Löwenwoche stattgefunden hat. Anschließend hattet ihr die Gelegenheit spielerisch einen Notruf zu „üben“ und euch gegenseitig in Partnerarbeit mit Verbänden und Spritzen, die wir von Frau Weiler gespendet bekommen haben, zu verarzten.

Bis zur nächsten Löwenwoche! Bleibt gesund! ;)

Eure Löwenbändiger!


1. Löwenwoche 24.01.-28.01.2022

Die erste Löwenwoche ist gestartet!!!

 

Gemeinsam haben wir Löwenbändiger uns mit euch, 27 Löwenkinder, in der Turnhalle getroffen, um erst einmal zu sehen, wer alles zu unserer Löwengruppe gehört.

Wir haben uns auf einen Schellenstab als gemeinsames Erkennungszeichen geeinigt und euch kurz erklärt, was in dieser Löwenwoche alles stattfinden wird. Danach stärkten wir uns erst mal bei einem gemeinsamen Frühstück.

Anschließend teilten wir uns am ersten Tag in drei kleine Gruppe auf und haben uns mit einem Steckbrief befasst: Wer bin ich? Wie alt bin ich? Wer sind meine Freunde? Was mag ich? Was kann ich besonders gut? Meine Haarfarbe. Meine Augenfarbe. Wie groß bin ich? Wie sehe ich aus?

Im weiteren Wochenverlauf ging es um die Gruppenfindung, gemeinsam etwas zu erleben, sich gemeinsam auf den Weg zu begeben und sich „kennenzulernen“. Hierbei standen Verkehrserziehung, die Ortserkundung und zu wissen wo man wohnt im Mittelpunkt. In zwei Gruppen haben wir uns vormittags auf den Weg gemacht.

Am letzten Tag der ersten Löwenwoche griffen wir das Thema 1. Hilfe auf, da in einer Löwengruppe während des Ausflugs bei einer Frau erste Hilfe geleistet werden musste und die Kinder es mitbekommen haben.

Daher bildeten wir freitags zwei Gruppen. In der einen Gruppe beschäftigten wir uns mit dem Film "Willi will´s wissen". Hier ging es um das Thema Erste Hilfe, mit einer anschließenden Erzählrunde, während die andere Gruppe in der Turnhalle verschiedene Bewegungsübungen für die Schule machte. Im Anschluss wurden die beiden Gruppen getauscht.

Ihr habt viel erlebt, entdeckt und erkundet, hier war eure Konzentration gefordert.

 

Wir freuen uns auf weitere ereignis- und lehrreiche Löwenstunden.

Eure Löwenbändiger

Lisa, Katja, Dani und Jenny O.


Löwenkinder 2021/22

1. Löwenausflug 2021 -Ein Ausflug in den Neuwieder Zoo

Nun ist es soweit und es beginnt ein neues Löwenjahr voller spannender Entdeckungen!

Als erster Gruppenfindungs-Prozess sind wir in den Neuwieder Zoo gefahren! Dies wurde uns durch eine Freikarten-Spende der Firma Rütze (vielen Dank an dieser Stelle nochmal) ermöglicht!

Schon von Anfang an waren alle sehr gespannt, was es alles im Zoo zu entdecken gibt. Nach einer sehr entspannten Busfahrt und einem tollen gemeinsamen Frühstück wurden zwei Gruppen gebildet (aufgrund der Gruppengröße) die sich dann auf die Entdeckungsreise im Zoo machten.

Viele Tiere konnten wir bestaunen: besonders das gar nicht so faule Faultier und der entspannte Gorilla- sowie das Krokodil, dass wie erstarrt im Wasser war, beeindruckte uns sehr.

Zum Abschluss ging es dann noch auf den großen Spielplatz, bevor der Bus uns wieder zurück zum Kinderhaus fuhr.

Ein schöner erlebnisreicher aber auch langer Tag ging zu Ende.

Ein großes Lob an unsere neuen Löwenkinder – ihr habt das SUPER gemacht !!